Biographien | Story-Outlines

Saison X (2019)


Barbara Mattes

BarbaraAnticevicKurzbiografie
Liebt Genre und will das Publikum unterhalten.
BWL-Diplom, zehn Jahre Produktion und Drehbuch-Diplom
an der Filmakademie Baden-Württemberg.
Dazwischen Kellnern, Briefmarken sortieren und Flugpassagiere abfertigen.
Förderungen (FFA-Drehbuchförderung, Medienboard Berlin Brandenburg),
Stoffentwicklungsprogramme (BABYLON, PowerToThePixel) und Preise
(RTL Start Up, Los Angeles Web Series Festival).
Lebt in Ludwigsburg, Wien und Zagreb.

www.barbaramattes.com

Kurzinhalt „Eine gute Polizistin“
Die frisch vereidete Wiener Polizistin DITA (23),
Tochter eines kosovo-albanischen Friedensrichters,lebt modern und aufgeklärt.
Eine Extremsituation zwingt sie, in mittelalterliche Traditionen einzutauchen
und ihr Rechtsverständnis zu verteidigen. Als ihr Leben und das Leben ihrer Familie auf dem Spiel steht,
muss sie entscheiden: wir oder die anderen?

Status: Treatment

 

David Clay Diaz

David ClayDiazKurzbiographie: 
DAVID CLAY DIAZ wurde 1989 in Asuncion, Paraguay geboren,
verbrachte die ersten Lebensjahre in Lima,
zog jedoch bald seiner Mutter nach Wien hinterher.
David studierte Philosophie in Wien, bis er 2010 sein Regie Studium
an der Hochschule für Fernsehen und Film München (HFF) aufnahm,
welches er nach einem einjährigen Studienaufenthalt
am Wagner College in New York City abschloss. 

Sein Diplomfilm „Agonie“, bei dem er Regisseur, Drehbuchautor und Produzent in Personalunion war,
feierte Weltpremiere bei der 66. Berlinale 2016 und wurde als „Bester Erstlingsfilm“ nominiert.
Zorro Filmverleih brachte „Agonie“ im Herbst 2016 in die Kinos. Im November 2018 bringt ihn IndiePix
in den USA raus. Für „Agonie“ gewann David Clay Diaz den Kulturpreis Bayern 2016. Zur Zeit entwickelt
er in Kooperationen mit  den Produktionsfirmen coop99, Walker+Worm, Mona Film und naked eye
mehrere Spielfilmprojekte, u.a. "Das kürzeste Gedicht der Welt", welches im Sommer 2019 verfilmt wird,
und „Gracias a la vida“.

Kurzinhalt „El Dorado“
Die junge Venezolanerin Consuelo folgt dem amerikanischen Pensionistin Peter
in eine amerikanische Grenzstadt mit der Hoffnung ihr Kind bald nachholen zu können.
Der Deal ist einfach: sie stillt seine Einsamkeit und er heiratet sie und verschafft ihr somit die Staatsbürgerschaft.
Dann soll sie sich emanzipieren und mit ihrem Kind in eine neue, bessere Zukunft starten.
Doch nach und nach verliebt sich Peter in die junge, schöne Frau und verwehrt ihr die Hochzeit und macht sie,
illegal in der Fremde, völlig von ihm abhängig. Wie weit wird sie für die Zukunft ihres Kindes gehen?

Status: Drehbuch

Anja Bunderla

IMG 7860

 

 

 

 

 

Kurzbiographie: 
Anja Bunderla wurde 1987 in Slowenien geboren. Sie studierte Vergleichende Literaturwissenschaft an der
Universität Ljubljana. In 2013 absolvierte sie ihr Masterstudium im Filmdrehbuch an der Universität Salford,
Manchester, UK, mit Auszeichnung. Seitdem versucht sie, ihre Drehbuchkenntnise durch die Teilnahme an
diversen Workshops zu erweitern, und natürlich auch durchs Entwickeln und Schreiben von Kurz- und
Langspielprojekten. Im Fokus ihres Schreibens für Theater/ Film stehen character-basierte Geschichten,
am liebsten Drama oder Tragikomödie.

Kurzinhalt „Supergirls"
Nachdem ihr Vater Karl (80) auf der Autobahn in die falsche Richtung gefahren und fürs “Vergnügen”
ein paar Pillen zu viel genommen hatte, versucht seine Tochter Dani (40) ihn aufzumuntern indem sie
ihm die hübsche und verzaubernde Herta (70) vorstellt. Karl ist sofort begeistert und es macht ihm
nichts aus, dass Herta schon in einer Partnerschaft ist. Nur die Dani sinkt tiefer und tiefer nachdem
sie ihrem Vater nachläuft und sich dabei von ihrer eigenen Partnerin Maša (30) und ihren noch nicht
2-jährigen Sohn distanziert.

Status: Treatment

 

Iliana Estañol

IlianaEstanol

 

 

 

 

 

 

Kurzbiographie: 
Iliana Estañol ist in Mexico Stadt, einer der chaotischsten Städten der Welt, geboren.
Schon als Teenager schrieb sie erste Kurzgeschichten die sie mit ausführlichen Fotoreihen ergänzte.
Der Gedanke Filme zu erschaffen und Geschichten zu erzählen war schnell geboren.
Sie hat Filmregie an der renommierte internationalen Filmschule in Kuba (EICTV) studiert,
Experimentalfilm & New Media an der Universität der Künste in Berlin (UDK) und war Teil
des Netzwerk Cinema Master Programms der Zürcher Hochschule der Künste (ZHDK).

Seit 2004 verwirklicht sie Filme als Drehbuchautorin, Regisseurin und Produzentin.
Ihre Filmprojekte haben sie nach Kuba, Mexico, Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz,
Norwegen, Burkina Faso und Korea gebracht und wurden weltweit auf Filmfestivals gezeigt
und haben verschiedene Preise gewonnen. 

Zurzeit arbeitet sie zusammen mit Johanna Lietha an der Postproduktion ihres Spielfilms „Alles Ist Nicht Genug“,
ein Episodenfilm über Jugendliche, Liebe und Sexualität im digitalen Zeitalter.

 

Kurzinhalt „BIPOLARIS“

Bipolaris erzählt die Liebesgeschichte über den bipolar erkrankten Fabian,
der in eine extreme manische Episode verfällt.
Er ist überzeugt unsterblich zu sein und riskiert sein Leben mit grenzenlos-rauschhaften Verhalten.
Seine Lebensgefährtin Mila, die einen Superheldin-Komplex hat,
ist bereit alles zu machen, um Fabians Leben zu retten:
Dokumente zu fälschen, Medikamente mit Alkohol zu mischen,
Drogendealer und Prostituierte kennenzulernen und selber in eine Manie einzusteigen.
Irgendwann weiß Mila nicht mehr wieso Menschen lieber in Vernunft
als in der Freiheit des Wahnsinns leben wollen.
Bipolaris ist eine Erzählung einer großen aber unmöglichen Liebe.
Eine Dramedy, welche dem Wahnsinn der Liebe und dem Pendel zwischen Extremen folgt. 

Status: Treatment

 

 

Franziska Pflaum

Franziska Pflaum kleinKurzbiografie

Franziska Pflaum 
Drehbuch&Regie

Zwischen Wien und Berlin sozialisiert.
Irgendwo zwischen Drama und Tragikomödie zuhause. 
Liebt und lebt menschliche Abgründe.
Will knapp am Mainstream vorbeischießen und
trotzdem ein breites Publikum erreichen. 

"Besser ein paar Brandblasen, als ein ganzes Leben lang kalte Finger."
- Christine Nöstlinger



Kurzinhalt
"Meerjungfrauen weinen nicht"

Annika ist Supermarktverkäuferin. Sie möchte sich eine maßgefertigte
Silikonmeerjungfrauenschwanzflosse um 2548, 99 Euro kaufen.
Um an das nötige Geld zu kommen, setzt sie alles aufs Spiel. 

Status: Drehbuch